ESC 2013: Natália Kelly – Popsängerin aus Connecticut (2/39)

Bei Natália Kelly könnte man meinen, sie wäre in Österreich geboren. Doch das ist nicht so. Denn die am 18. Dezember 1994 geborene 18-jährige stammt aus den USA, genauer gesagt aus Connecticut. Sie kam mit sechs Jahren nach Österreich und hat einen amerikanischen Vater und eine brasilianische Mutter.

Natália Kelly fing schon früh mit musikalischen Erfahrungen an. So war sie bereits im Alter von zehn Jahren bei dem Stück „In 80 Tagen um die Welt“ auf der Bühne, welches 2004 in Baden stattfand.

Zwischen 2005 und 2007 war Natália Mitglied der Kinder-Popgruppe „Gimme 5”. Im Jahr 2011 gelang ihr der erste Platz in der österreichischen Version von „The Voice“, woraufhin sie einen Plattenvertrag mit Alexander Kahr erhielt. Selbstverständlich hatte sie noch mehr Auszeichnungen geholt und Erfolge ergattert – und das auch zurecht.

Am 15. Februar 2013 war sie eine der Kandidaten im österreichischen Vorentscheid „Österreich rockt den Song Contest“ und was danach erfolgte war der Sieg für sie. Natália Kelly hat die Ehre am 14. Mai 2013 Österreich beim Eurovision Song Contest in Malmö zu vertreten. Dort performt sie den Song „Shine“ und hofft damit auf einen Einzug in das Finale.

Den Song „Shine“ von Natália Kelly könnt ihr euch HIER anhören.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *