ESC 2013: Alyona Lanskaya – Der zweite Versuch (12/39)

Alyona Lanskaya ist eine weißrussische Popsängerin, die am 9. September 1995 in Mahiljou (Weißrussland) geboren wurde.

Alyona mag gesunden Lebensstil. Deswegen macht sie auch bis zu dreimal Sport in der Woche, trinkt wenig Alkohol und raucht nicht. Des Weiteren reist sie ihrer Freizeit rund um ihre Heimat. Auch hat Alyona eine Liebe zu Tieren und besitzt selber ein Kaninchen, dessen Name ihre Fans gewählt haben.

Sie begann schon früh mit der Musik und deswegen begann sie in einem jungen Alter ein Musikstudium. In der Schule sang sie in einem Chor, performte als Solokünstlerin und als Teil der verschiedenen Kunst-Gruppen.

Ihre Karriere als eine professionelle Sängerin begann im Jahr 2005 und ihre erstes Musikvideo erschien drei Jahre später. 2010 veröffentliche sie ihr erstes Soloalbum „Mazes Of Love“, welches Songs in Russisch, weißrussisch und englisch umfasst.

Im Jahr 2012 nahm Alyona Lanskaya beim weißrussischen Vorentscheid des ESC teil und gewann. Eigentlich sollte sie schon beim Eurovision Song Contest 2012 für ihr Heimatland mit dem Song „All My Life“ antreten. Allerdings gab es danach Proteste, weil Alyona angeblich mit gekauften Stimmen gewonnen haben sollte. Als sich die Proteste noch weiter verschärften, ernannte der Präsident Aljaksandr Lukaschenka persönlich die zweitplatzierte Gruppe „Litesound“ als Vertreter des Wettbewerbs – somit durfte Alyona dann nicht antreten.

Jedoch hat es sie nicht davon abgehalten auch in diesem Jahr wieder beim Vorentscheid teilzunehmen. Und: Sie siegte wieder. Nach dem man Alyona erst mit dem Song „Rhythm Of Love“ zum Wettbewerb schicken wollte, tauschte man den Song aus und nun wird sie mit dem Song „Solayoh“ am 14. Mai 2013 beim Eurovision Song Contest antreten. Der Song kann sich HIER angehört werden!

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *