ESC 2013: Despina Olympiou – Eine zyprische Sängerin (14/39)

Despina Olympiou ist eine zyprische Sängerin, die am 17. Oktober 1975 in Limassol (Zypern) geboren wurde.

Sie machte ihre ersten musikalischen Schritte in ihrer Heimat Zypern, ehe sie dann nach London umgezogen ist, um dort auf der „Trinty College of London“ Klavier und Musiktheorie zu studieren.

Despina startete ihre Musikkarriere im Jahr 1992. Ein Jahr später zog sie nach Athen (Griechenland), weil sie dort ein Kooperation mit Yiannis Parios gehabt hatte. Sie arbeitete mit vielen grieichsichen Musikern zusammen (Haris Alexiou, Michalis Hatzigiannis, Dimitris Mitropanos etc.). Ihr erstes Album „Ton Mation sou i Kalimera“ erschien im Jahr 2000.

Im Jahr 2002 war sie dann beim Label „Universal Greece“ und im Juni 2003 startete sie eine Kooperation mit dem griechischen Musiker Michalis Hatzigiannis. Mit der Zeit folgten insgesamt bis 2009 fünf neue Alben von Despina Olympiou.

Bei den MAD Video Music Awards 2008 gewann sie einen Award in der Kategorie „Best Duet“ für den Song „O Paradisos“.

Für den Eurovision Song Contest 2013 wurde Despina intern von zyprischen Rundfunk CyBC ausgewählt. Dort soll sie sich am 14. Mai 2013 mit dem Song „An Me Thimase“ beweisen.

Der Song „An Me Thimase“ von Despina Olympiou kann sich HIER angehört werden.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *