ESC 2013: Roberto Bellarosa – Ein belgischer Popsänger mit italienischer Abstammung (19/39)

Roberto Bellarosa ist ein belgischer Popsänger, der im Jahr 1994 im belgischen Ort Huy geboren wurde.

Mit der Musik fing Roberto Bellarosa schon früh an, besser gesagt noch in seinen Kinderjahren. So nahm er Gesangsunterricht und sein Musiklehrer war von der Stimme so beeindruckt, dass er mit Robertos Stimme auf einer höheren Ebene gehen wollte.

Im Jahr 2011 nahm er beim belgischen Ableger von „The Voice“ teil und konnte dort den ersten Platz erreichen. Durch seinen Sieg bei der Castingshow erhielt der Popsänger einen Plattenvertrag bei Sony für ein Album. Sein erstes Album trägt den Namen „Ma voie“ und erschien am 21. September 2012.

Nun bekommt der die Chance beim diesjährigen Eurovision Song Contest 2013 sein Können unter Beweis zu stellen. Er wurde dafür am 16. November 2012 vom belgischen Fernsehsender RTBF (Radio Télévision Belge Francophone) intern ausgewählt. Nun wird er beim Musikwettbewerb am 14. Mai 2013 den Song „Love Kills“ vortragen.

Der Song „Love Kills“ von Roberto Bellarosa kann sich HIER angehört werden.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *