ESC 2013: Krista Siegfrids – Eine Finnlandschwedin (22/39)

Krista Siegfrids ist eine finnische Sängerin, die am 4. Dezember 1985 in Kaskinen (Finnland) geboren wurde.

Sie startete ihre Karriere mit ihrer Band Daisy Jack im Jahr 2009. Ihre erste Single „Perfect Crime“ erschien im Oktober 2011. Des Weiteren spielte schon in einem Musical mit („Play Me“), welches in einem schwedischen Theater in Helsinki stattfand.

Ihr nächster Karriereschritt war für sie, als sie für das Muskettisoturit (Die drei Musketiere) im finnischen Peacock Theater in Helsinki gecastet wurde. Zudem war Krista auch eine Teilnehmerin in der finnländischen Version von „The Voice“, wo sie im Halbfinale ausgeschieden ist.

Sie war schon in ihren jungen Jahren ein begeisteter ESC-Fan. Seit ihrem 5. Lebensjahr verfolgt sich jedes Jahr den Eurovision Song Contest. „Es ist die größte und verrückteste Party in der Welt und wir werden es immer größer und verrückter machen.“, fügte Krista Siegfrids noch dazu.

Für sie dürfte das daher eine große Ehre sein beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Malmö für ihr Land anzutreten. Mit dem Song „Marry Me“ will sie die ESC-Zuschauer am 16. Mai 2013 im Semfinale des ESC überzeugen. Der Song kann sich HIER angehört werden!

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *