Emmelie de Forest und Co. platzieren sich in den Charts

Auch in den deutschen Charts haben einige ESC 2013-Beiträge sich platzieren können. Wer davon am besten eingestiegen ist und wo sich die anderen befinden…

Kaum ist der ESC um, schon platzieren sich die ESC-Teilnehmer in den ausländischen Charts. Aber nicht nur dort, auch bei uns in Deutschland gibt es einige, die den Weg in die Charts gefunden haben.

Wie erwartet ist Emmelie de Forest mit dem Song „Only Teardrops“ am höchsten von den ESC-Songs eingestiegen. Zwar reicht es nicht für die Spitzenposition, allerdings ist ein guter fünfter Platz mit drin. Aber was noch nicht ist, könnte ja noch kommen.

Am Zweitbesten ist Margaret Berger mit dem Song „I Feed You My Love“ eingestiegen, welche es sich auf Platz 24 bequem macht. Auch Cascada profitiert vom Eurovision Song Contest – wo sie letzte Woche den Weg auf Platz 78 zurückgefunden haben, machen sie nun ganze 45 Plätze wieder gut und steigen auf Platz 33 hoch. Und Lenas Favorit Ungarn, also ByeAlex mit dem Song „Kedvesem“ gesellt sich auf Platz 39 noch mit dazu.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *