Weißrussland ist gegen Conchita Wurst beim ESC

Weißrussland – die Zweite: Das Land ist offensichtlich mit der Teilnahme von Conchita Wurst nicht einverstanden und nun will man sogar mit einer Petition dagegen vorgehen.

Es sind momentan keine guten Zeiten für Conchita Wurst. Erst ist man sogar im eigenen Land über die Teilnahme des Travestiekünstler empört und eine Facebook-Seite mit fast 40.000 Likes will mit allen Mitteln versuchen, dass Conchita nicht beim Wettbewerb antritt. Aber dabei soll es nicht bleiben, nun will auch Weißrussland etwas dagegen tun.

Die weißrussischen Bürger haben dazu eine Online-Petition erstellt, um die Teilnahme der 24-jährigen zu verhindern. Die Begründung: Die Nominierung von Conchita Wurst durch den ORF sei „beleidigend“, die 24-Jährige propagiere eine Lebensweise, die für die weißrussische Gesellschaft nicht akzeptabel ist. Dank der europäischen Liberalen hat sich der populärste internationale Wettbewerb, der von unseren Kindern gesehen wird, zu einer Brutstätte der Sodomie entwickelt.“

Das Land droht sogar an, wenn es nicht zur Verhinderung kommt, dass man den Auftritt von Conchita Wurst rausschneiden werde oder sogar die komplette Show streicht. Ob das weißrussische Volk etwas mit der Petiton bewirken kann? Das kann möglicherweise bezweifelt werden. Eine Reaktion seitens des Senders BTRC gibt es noch nicht.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *