„Unser Song für Dänemark“ – Oceana

Nachdem der Patrick euch gestern den Graf von Unheilig näher vorgestellt hat, geht’s heute weiter mit Oceana.

Spätestens nach ihrem Hit „Endless Summer“ erlang Oceana, welche mit bürgerlichen Namen Oceana Mahlmann heißt, eine große Bekanntheit. Es ist aber auch dieser Song, welcher zum Titelsong der Fußball-Europameisterschaft 2012 wurde. Dabei fing ihre eigene Musikkarriere bereits 2008 an.

So begleitete sie 2009 Peter Fox auf seiner Tournee und veröffentliche im März des gleichen Jahres ihre erste Single „Cry Cry“, welche in den deutschen, österreichischen und Schweizer Charts eingestiegen ist. In sechs anderen Ländern gelang es ihr sogar den Chartthron zu erreichen.

Des Weiteren trat sie bei verschiedenen Festivals auf, nahm an der polnischen Version von „Let’s Dance“ teil und ist beruflich neben dem Singen auch Moderatorin und Schauspielerin. Ein Jahr später, also 2010, nahm Oceana bei Stefan Raabs „Bundesvision Song Contest“ teil, welche einen eher faden zwölften Platz erreichen konnte. Aber nichts destotrotz läuft es bei der Sängerin gut und sie hat im letzten Jahr mit „My House“ ihr zweites Album in den Handel gebracht.

Neben den sechs anderen Teilnehmern ist Oceana auch eine mögliche Kandidatin für Kopenhagen. Ob sie das Zeug dazu hat, erfahren wir im März 2014 beim deutschen ESC-Vorentscheid „Unser Song für Dänemark“.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *