Weißrussland: TEO mit Käsekuchen zum Sieg

Gestern Abend suchte Weißrussland im Vorentscheid seinen Vertreter für Kopenhagen – und ist fündig geworden…

Das durchaus Kandidaten mit ungewöhnlichen Songs in einem Vorentscheid gewinnen können, machte uns gestern der weißrussische Vorentscheid „Eurofest“ vor. Dort gewann TEO, der mit richtigem Namen Yuri Vaschuk heißt, mit dem Song „Cheesecake“.

Obwohl er als auch Max Lorens & DiDyuLya beim Vorentscheid beide einen Endstand von 20 Punkten erreichten, lag es an der Jury ihren Favoriten zu bestimmen – sie entschieden sich für den Cheesecake.

Doch schickt Weißrussland seinen Vertreter wirklich mit diesem Song nach Kopenhagen? In Weißrussland kam es schon öfters vor, dass Songs ausgewechselt werden. So geschehen zum Beispiel auch im letzten Jahr, als man Alyona Lanskayas Song „Rhythm Of Love“ durch „Solayoh“ ersetzte.

Das Ergebnis aus dem Jury- und Zuschauervoting

1. TEO – Cheesecake (12 + 8 = 20 Punkte)
2. Max Lorens & DiDyuLya – Now you’re gone (8 + 12 = 20 Punkte)
3. Switter Boys feat. Kate & Volga Karol – Vechnaya lyubov (6 + 7 = 13 Punkte)
4. Janet – You will be here (3 + 10 = 13 Punkte)
5. Nuteki – Fly away (10 + 0 = 10 Punkte)
6. Anastasia Malashkevich – Runaway (5 + 4 = 9 Punkte)
7. Tasha Odi – Empty universe (4 + 5 = 9 Punkte)
8. Napoli – Stay with me (7 + 1 = 8 Punkte)
9. Daria – Staright (2 + 6 = 8 Punkte)
10. Natalia Tamelo – Not what I’ve been looking for (0 + 3 = 3 Punkte)
11. Elena Sinaivskaya – Via Lattea (0 + 2 = 2 Punkte)
12. Matvei Cooper & DUX – Strippers (1 + 0 = 1 Punkt)
13. Artsem Mikhalenka – Rapsodiya No. 1 (0 + 0 = 0 Punkte)
14. Alina Moshchenko – Angel crying (0 + 0 = 0 Punkte)


TEO – Cheesecake

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *