Unser Song für: Wie geht’s weiter?

Eine Woche ist seit „Unser Song für Dänemark“ vergangen. Wie sieht es nun aus? Wird es im nächsten Jahr so weitergehen?

Unsere Vermutung: Ja. Brainpool hat schon lange alle Social Media-Kanäle und ihre Mailadresse an „Unser Song für“ angepasst. An dem Namen des Vorentscheids dürfte sich in den nächsten Jahren nichts ändern.
Auch das Konzept dürfte nur wenig überarbeitet werden: Thomas Schreiber sagte auf der Pressekonferenz zu USfD bereits, dass man auf der Suche nach Locations für ein Clubkonzert ist. Auch die guten Quoten in diesem Jahr sprechen dafür, dass das diesjährige Auswahlverfahren möglicherweise weiterhin verwendet wird.

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *