Jetzt geht’s unter die Haut: Die deutschen ESC-Stars und die Tattoos

Was haben Lena, Roman Lob und Cascada außer ihrer ESC-Teilnahme gemeinsam? Richtig! Alle drei Künstler tragen Tattoos an ihrem Körper. Man kann von dieser Kunst am Körper halten was man will, Tätowierungen werden in der modernen Gesellschaft immer beliebter und können an immer mehr Körpern gefunden werden.

Lena trug bereits bei ihren Auftritten bei „Unser Star für Oslo“ am Arm eine Lilie. Diese ergänzte sie vor zwei Jahren mit dem Schriftzug „To love and to be loved“. Seit 2011 ziert der Text „je ne regrette rien“ ihren rechten Fuß.

Quelle: Wikimedia Commons CC-BY-SA-2.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/deed.en

Quelle: Wikimedia Commons CC-BY-SA-2.0

Nicht nur immer mehr Songs brachte Lena heraus, auch immer mehr Verzierungen häuften sich im Laufe der letzten Jahre an ihrem linken Oberarm. Seit 2013 trägt sie dort einen Hirsch. Gelegentlich sind ihre Tattoos auch auf ihren Instagram-Fotos zu sehen.

Quelle: www.instagram.com/Lenas_view

Quelle: www.instagram.com/Lenas_view

Auch Roman Lob trägt Tattoos – das ist kein großes Geheimnis. Zuschauern vom deutschen Vorentscheid „Unser Star für Baku“ fiel die Tätowierung auf seiner Brust, die er besitzt, seitdem er 18 Jahre als ist, sofort ins Auge. Obwohl das tätowierte Mikrofon ein Leben lang beibt, war seine Entscheidung ganz spontan: bevor das Motiv gestochen wurde, hat er sich keine großen Gedanken gemacht. Der 24-jährige genehmigte uns im letzten Sommer auch endlich einen Blick auf das vollständige Tattoo:

Quelle: www.facebook.com/Roman.Lob.Offiziell

Quelle: www.facebook.com/Roman.Lob.Offiziell

Aber auch an seinem Bein ist der Sänger tätowiert. Dort lassen sich viele farbenfrohe Motive finden, die zuletzt 2012 ergänzt wurden. In einem Interview verriet er, dass er es mag, wenn es bunt ist und vor allem wenn es gut aussieht.

Quelle: www.facebook.com/RomanLobFansite

Quelle: www.facebook.com/RomanLobFansite

Bei unseren Recherchen haben wir zwar herausgefunden, dass auch Natalie Horler von Cascada ein Tattoo hat, leider können wir aber auch nicht mehr dazu sagen, dass es ein Schriftzug „Gone Too Soon“ ist.

Quelle: www.facebook.com/cascadamusic

Quelle: www.facebook.com/cascadamusic

Auch „Unser Song für Dänemark“-Kandidatin Madeline Juno ist ein Liebhaberin von vielen Bildern auf der Haut. Am rechten Arm prangt ein Löwenkopf sowie der Schriftzug „I will follow you into the unknown“ inklusive Kompass und am linken Arm vier Eulen, die für ihre Eltern, ihren Bruder und sie selber stehen.

Quelle: www.instagram.com/MadelineJuno

Quelle: www.instagram.com/MadelineJuno

Zum Schluss unser erster Tipp gegen Langeweile im ESC-Sommerloch: ab ins Tattoo-Studio!

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *