3 Fragen an… Mira Wunder

imageWie seid ihr zur Musik gekommen?
Jeder aus der Band macht schon sehr lange Musik, in jeweils ganz unterschiedlichen Stilrichtungen. Egal ob Jazz & Blues, Rock oder Hip Hop – die Einflüsse von jedem von uns sind sehr unterschiedlich. Mira Wunder gibt es seit einem Jahr – die Musik bringt genau das auf den Punkt, was wir immer ausdrücken wollten.
Für wen würdet ihr noch gerne als Vorband spielen?
Ein kleiner Traum hat sich bereits mit dem Support von Jennifer Rostock im Frühsommer 2014 erfüllt. Auch die großen Open Air Konzerte im Vorprogramm von The Boss Hoss und Christina Stürmer waren tolle Erlebnisse. Einen spezifischen Wunsch haben wir daher nicht, aber so darf es gerne weitergehen.
Wer sind eure größten (musikalischen) Vorbilder?
Da die einzelnen Bandmitglieder bei Mira Wunder in ganz unterschiedlichen Sparten ihre Wurzeln haben sind die individuellen Vorbilder natürlich auch breit gefächert: Das reicht von Jazz und Blues Legenden (Etta James) über Avantgardekünstler (John Frusciante) bis hin zu Rockgrößen wie Fred Durst und Co. Das ist bei uns wirklich ganz individuell – und es handelt sich dabei auch eher um Inspirationsquellen als um Vorbilder.
Bitte vervollständigt: wir möchten am liebsten beim Clubkonzert dabei sein, weil…
Wir möchten am liebsten beim Clubkonzert dabei sein, weil wir heiß auf Hamburg und noch heißer auf Österreich sind 😉

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *