Pick of the day #15: Klangpoet – What I’ve got

Man nehme je eine Prise Pop und Rock, einen Löffel Singer-Songwriter und ganz viel Soul und heraus kommt „Klangpoet“. Die Dortmunder Band, bestehend aus dem Gitarristen Chopstixx, der Sängerin Leonie sowie den Sängern Ekrem und Zett Eins, bewarb sich mit ihrem Song „What I’ve got“ bereits für Unser Song für Dänemark und hoffte auf die Wildcard. Leider endete ihre Reise zum ESC noch vor dem Clubkonzert, denn sie schafften es nicht nach Hamburg.

Die Dortmunder spielten bereits als Vorgruppe für Cassandra Steen und Silbermond. Auf Facebook geben die Musiker unter „Weitere Künstler, die wir gut finden“ „zu viele……“ an. Seit fast 6 Jahren stehen Klangpoet nun schon auf den Bühnen in Deutschland und spielten unter verschiedenen anderen Namen Konzerte. Nun warten sie darauf ihr Album den Plattenfirmen vorstellen zu können.

Auf Facebook verriet uns die Band, dass für diesen Monat ein neuer Song für den Vorentscheid geplant ist, also seid gespannt 😉

Mit ergreifenden Melodien und ehrlichen Songtexten treffen Klangpoet ihre Zuhörer gleich ins musikalische Herz.

ESC-Tauglichkeits-Check: 3

Einige meiner Facebook-Freunde kennen die Band bereits schon und haben sie mit einem „Gefällt mir“ markiert. Doch wie findet ihr die Gruppe? Verratet uns das in den Kommentaren!

– Unser Song für Österreich

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *