Adventskalender: 10.12. Fakten, Fakten, Fakten

Heute in unserem Adventskalender: Fünf Fakten zum Eurovision Song Contest!

Fakt 1: Das bisher erfolgloseste Land beim Eurovision Song Contest ist Tschechien – die Bilanz fällt für die Jahre 2007, 2008 und 2009 sehr ernüchternd aus – kein einziges Mal ist ein Finaleinzug gelungen, das hängt mit den schlechten Platzierungen im Semifinale zusammen (zweimal auf den letzten Rang, einmal auf dem vorletzten Platz). 2015 erwägt man nun nach vier Jahren Abstinenz wieder eine Chance.

Fakt 2: Im Jahr 1986 hat Spanien mit dem sehr simplen Song namens „La, la, la“ den Wettbewerb gewonnen. Im Lied selbst wird die Silbe „La“ ganze 138-mal erwähnt!

Fakt 3: In welcher Sprache sind wohl die meisten Gewinnersongs hervorgegangen? Richtig gedacht – natürlich in englisch. Ingesamt 24-mal haben englische Titel den ESC gewonnen. Die zweitmeisten Gewinnersongs gab es in französischer Sprache (14 Gewinne).

Fakt 4: Für den ESC 2011 wollte der 36-jährige Isländer Sigurjón „Sjonni“ Brink seinen selbstkomponierten Song bei der nationalen Vorentsceheidung am 12. Februar 2011 vorstellen – allerdings ist er einen Monat zuvor verstorben.

Fakt 5: Der bisher älteste Teilnehmer ist der 95-jährige Emil Ramsauer, der mit der Schweizer Gruppe Takasa beim Eurovision Song Contest 2013 teilgenommen hat. Damit hat Emil den früheren Rekordhalter, den Kroaten Ladislav Demeterffy überboten – er hat mit einem Alter von 75 Jaren seine Teilnahme am Musikwettbewerb angetreten.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *