Pick of the day #22: PlekWek – Das Kind in mir

Unglaublich, aber wahr: Brandenburg kann auch mehr als Wälder, Seen und schlechte Infrastruktur, nämlich gute Musik! Die Band PlekWek kommt aus dem Norden von Berlin und möchte nun nach Wien zum Eurovision Song Contest. Mit ihrem eingereichten Song „Das Kind in mir“ werden sie das allerdings nicht schaffen, der Song wurde bereits 2012 veröffentlicht.

2007 gründete sich die Oberhaveler Band, Sängerin Sonja „Sonne“ ist bereits seit Anfang an dabei. Bereits als Kind entdeckte sie die Musik für sich, mit 9 Jahren schrieb sie ihren ersten Song (für ihre Hortleiterin). Mit ihrer Band trat sie bereits in ganz Deutschland aber auch in Nachbarstaaten in Clubs und bei Volksfesten auf. Jetzt ist es für sie und ihre Bandkollegen an der Zeit, größere Bühnen zu entdecken und noch mehr Länder zu erreichen. Ihr erstes Ziel: Hamburg. Dorthin wollen sie mit ihrem Song „Das Kind in mir“. Das Video wurde erst im Dezember gedreht, dazu wurden 130 Kinder gesucht. Mit der Ballade werden sie allerdings nicht so einfach beom Vorentscheid oder dem ESC antreten können. Der Song ist bereits Mitte 2012 auf einem Album veröffentlicht worden, was mit dem ESC-Reglement nicht vereinbar ist. Nun müssen es die Oranienburger erst einmal bis zum Clubkonzert schaffen. Gegen welche Mitbewerber sich der Wildcard-Sieger im März in Hannover durchsetzen muss, steht immer noch nicht fest. Nächste Woche allerdings ist Bewerbungsschluss auf Unser-Song-fuer-Oesterreich.de.

Ich würde die hymnenhafte Ballade sehr gerne beim Vor-Vorentscheid hören, nicht nur da sie aus meiner Heimat kommen, sondern auch, weil der Song deutsch ist, gewisse Ohrwurm-Qualitäten hat und sicher die Herzen der Zuschauer erwärmen kann. Dafür vergebe ich  4!

– Unser Song für Österreich

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *