ESC-Party auf der Reeperbahn mit Lena, Stefanie Heinzmann und vielen mehr

Der Spielbudenplatz im Winter © ESCfans.de

Der Spielbudenplatz im Winter © ESCfans.de

Heute gab der NDR weitere Acts für die ESC-Party auf dem Hamburger Spielbudenplatz bekannt. Nachdem Sarah Connor, Lukas Graham, Mark Forster, Ferris MC und Revolverheld bereits vor einigen Wochen genannt wurden, komplettieren 5 weitere Künstler nun diese Liste. Wir stellen euch die Sänger und Sängerinnen vor.

Lena gewann 2010 den Eurovision Song Contest und bringt in der kommenden Woche ihr neues Album „Crystal Sky“ heraus. Bei der ESC-Party wird die dann den neuen Song „Beat To My Melody“ daraus präsentieren. Außerdem bringt sie ihre aktuelle Single „Traffic Lights“ mit, die derzeit auf Platz 14 der deutschen Singlecharts gelistet ist. Doch es ist noch viel Luft nach oben und durch weitere Promo-Auftritte wie auf der Reeperbahn könnte die Sängerin es in die Top Ten schaffen.

Seit 2010 war sie quasi bei jedem ESC zu sehen: 2010 & 2011 als Teilnehmerin, 2012 als Pausen-Act und 2013 als deutsche Punkte-Fee. Lediglich 2014 fehlte der Eurovisions-Bezug, doch in diesem Jahr dürfen wir uns wieder auf die sympathische Sängerin freuen.

jury15

Mark Forster und Leslie Clio sind nur zwei von vielen Acts auf der ESC-Party in Hamburg.

Leslie Clio gehört zu unseren ESC-Wunschkandidaten und wird in diesem Jahr auch in der deutschen Jury sitzen. Vor kurzem wurde ihr Album „Eureka“ veröffentlicht, aus dem sie auf der Reeperbahn sicher auch einige Lieder vorstellen wird.

Stefanie Heinzmann ist wohl der einzige Raab-Schützling, der noch nie beim ESC teilgenommen hat. Doch in diesem Jahr ist sie rund um den ESC in Deutschland doch des öfteren zu sehen. So performte sie beim deutschen Vorentscheid „Unser Song für Österreich“ bereits ihren Song „In The End“. Auf dem Spielbudenplatz werden wir Stefanie hoffentlich mit coolen, weiteren Tracks aus ihrem Album „Chance of Rain“ hören.

Andreas Bourani wollte in diesem Saison eigentlich ein bisschen mehr ESC-Bezug, nach seinem Aufruf zur Teilnahme beim Clubkonzert ist es dann aber doch ruhig um ihn geworden. Mit seinem Song „Auf Uns“ landete er im vergangenen Jahr auf Platz 1 der Charts und gewann viele Auszeichnungen. Auch er wird bei der Grand-Prix-Party auftreten und Musik aus seinem Album „Hey!“ vorstellen.

Johannes Oerding sammelte genau wie Andreas Bourani schon Erfahrung bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest und belegte dort sogar den zweiten Platz. Momentan ist er in den Charts mit seinem Album „Alles brennt“ vertreten.

Der „Countdown für Wien“ wird am ESC-Abend, dem 23. Mai 2015 live im Ersten übertragen. Nachdem der Sieger des ESCs feststeht, meldet sich Moderatorin Barbara Schöneberger um ca. 0:35 Uhr wieder von der Reeperbahn mit der „Grand Prix-Party“. Neben den musikalischen Acts wird es u.a. auch Liveschalten nach Wien zu Ann Sophie geben.

Wer dann zufällig in Hamburg ist, kann zusammen mit tausenden anderen Fans den ESC auf dem Spielbudenplatz feiern. Alle Public Viewings gibt es hier im Überblick.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *