Bundesvision Song Contest 2015 mit namhaften Künstlern

Einst war der Bundesvision Song Contest (BuViSoCo) eine Plattform für Newcomer, doch nun erobern immer mehr bekannte Stars den Wettbewerb. Mit „Glasperlenspiel“ sind in diesem Jahr auch wieder Wiederholungstäter dabei. Das Pop-Duo, das aus Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg besteht, erreichte 2011 bereits den 4. Platz beim BuViSoCo mit dem Titel „Echt“. Die Band „Maden“ holte 2008 ebenfalls den vierten Platz.

Aber auch viele andere bekannte Gesichter dabei: Mark Forster singt für Rheinland-Pfalz und Ferris MC für Hamburg – beide Sänger bilden einen Teil der diesjährigen deutschen ESC-Jury. Mit Ewig geht die Band rund um Jeanette Biedermann für Brandenburg an den Start, für Bremen singt Klaas Heufer-Umlaufs Band „Gloria“. „Radio Doria“ ist die Band von Jan Josef Liefers und tritt für Sachsen an. Auch Yvonne Catterfeld ist dabei und singt für Thüringen.

Der Bundesvision Song Contest ist Stefan Raabs Antwort auf den Eurovision Song Contest. Eine Bedingung zur Teilnahme ist, dass das vorgetragene Lied zu mindestens 50% aus deutschsprachigem Text besteht. In diesem Jahr findet bereits der 11. „BuViSoCo“, der in diesem Jahr in Bremen ist, statt. Am 29. August wird der Wettbewerb stattfinden, live auf ProSieben übertragen und erhält damit wie im letzten Jahr einen Primetime-Sendeplatz am Samstag.

Hier alle Teilnehmer im Überblick:

Baden-Württemberg: Glasperlenspiel
Bayern: Wunderkynd
Berlin: Lary
Brandenburg: Ewig
Bremen: Gloria
Hamburg: Ferris MC
Hessen: Namika
Mecklenburg-Vorpommern: Buddy Buxbaum
Niedersachsen: Madsen
Nordrhein-Westfalen: Donots
Rheinland-Pfalz: Mark Forster
Saarland: PerDu
Sachsen: Radio Doria
Sachsen-Anhalt: 3Viertelelf
Schleswig-Holstein: Jeden Tag Silvester
Thüringen: Yvonne Catterfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *