ESC 2015: Das erste Semifinale im Quotencheck!

Gestern ging das erste Halbfinale des ESC 2015 über die Bühne – wie sind die Quoten eigentlich ausgefallen?

Das erste Semifinale hat gestern Abend seine Ausstrahlung gleich auf 3 ÖR-Sendern gefunden – auf Einsfestival, EinsPlus (in internationaler Gebärdensprache) und auf Phoenix. Für EinsPlus liegen keine Zahlen vor , sodass nur die Einsfestival- und die  Phoenix-Ausstrahlung in Betracht gezogen werden kann.

Am Dienstagabend lockte das erste ESC 2015-Halbfinale insgesamt 340.000 Zuschauer zu Phoenix, was dem Sender einen Marktanteil von 1,4 % beschert hat – und damit im Vergleich zum Vorjahr etwas höher ausfällt. Jedoch sind dem ESC-Spektakel einige jüngere Zuschauer abhanden gekommen – vor einem Jahr betrug der Marktanteil hier noch 1,5 %, die gestrige Ausstrahlung erreichte 1,1 % – also 0,4 Prozentpunkte weniger. Bei Einsfestival haben 220.000 Zuschauer den Wettbewerb eingeschaltet.

Bei den Quoten kann man natürlich längst nicht von einem Totalausfall sprechen, für das zweite Halbfinale am morgigen Donnerstagabend besteht noch etwas Luft nach oben.

Bei den österreichischen Nachbarn kommt dagegen großer Jubel auf: Die Show hat sich dort als echter Quotengarant präsentiert. Bereits in der ersten halben Stunde konnten 750.000 Zuschauer ermittelt werden, die Reichweite und der Marktanteil zogen im weiteren Verlauf des Abends spürbar an. Um 22:31 Uhr lief es am besten – man erreichte 860.000 Zuschauer und konnte somit satte 42 Prozent Marktanteil erzielen.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *