ESC 2015: Quoten steigen bei Phoenix zum zweiten Semifinale spürbar an

Phoenix erreichte gestern einen sehr guten Marktanteil, sogar besser als der Wert von Dienstag. Die Quoten im Überblick.

Nachdem das erste Semifinale am Dienstag eher verhaltene Quoten geholt hat, sind mögliche Sorgen bei der Ausstrahlung des zweiten Halbfinale am Donnerstag total unbegründet. Sowohl die Reichweite als auch der Marktanteil haben sich gestern Abend deutlich steigern können. Insgesamt erfolgten 470.000 Zuschauer die Live-Übertragung ab 21:00 Uhr. Vor allem bei den Jüngeren ist wieder ein Zuwachs zu verzeichnen gewesen – 240.000 Zuschauer haben eingeschaltet, das bescherte dem Sender Phoenix einen tollen Marktanteil von 2,5 %. Der Wert hat sich im Vergleich zum Dienstag mehr als verdoppelt.

Auch beim Spartenkanal Einsfestival ist ein kleiner Sprung bei der Reichweite festzustellen – hier haben gestern Abend 20.000 Zuschauer mehr zugesehen – die Reichweite stieg auf 240.000 Zuschauer.

In Österreich kann man sich weiterhin über tolle Quoten freuen: 900.000 Zuschauer verfolgten das zweite Halbfinale bei ORFeins – um kurz nach 22 Uhr wurden 38 % Marktanteil gemessen. Das ist im Vergleich zum Dienstag etwas schwächer, aber das tut sicherlich keinem weh. Jedoch ist zu erwarten, dass das Finale morgen Abend nochmal einen kräftigen Schub mit sich bringen wird.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *