ESC 2015-Stars in den deutschen Single-Charts

Wie erwartet haben einige ESC-Stars den Weg in die deutschen Single-Charts gefunden – Måns Zelmerlöw hat dabei am besten abgeschnitten.

Gestern Abend sind die deutschen Single-Charts des Zeitraums 29.05. bis 04.06. erschienen – hierbei sind auch viele ESC 2015-Stars eingestiegen. Neu auf Platz 92 sind Mørland & Debrah Scarlett mit dem Song „A Monster Like Me“, für den sie beim Wettbewerb für Norwegen angetreten sind. 21 Ränge weiter höher, also auf Platz 71 befindet das Lied „Goodbye to Yesterday“ von Elina Born & Stig Rästa.

Das italienische Trio „Il Volo“ macht es mit dem Song „Grande Amore“ auf Rang 54 in den Charts bequem. Einen ungewöhnlichen Beitrag schickte Lettland ins Rennen – nämlich Aminata mit ihren Beitrag „Love Injected“, in den Charts positioniert sie sich auf einen 51. Platz. Rang 46, 45 und 44 gehen an Polina Gagarina („A Million Voices“), Nadav Guedj („Golden Boy“) und Guy Sebastian („Tonight Again“).

Aber auch Ann Sophie schafft einen Re-Entry in den deutschen Single-Charts. Damals schaffte die Sängerin einen Bestplatzierung auf Platz 29. Nach dem ESC sieht für „Black Smoke“ noch ein wenig besser aus – Rang 26 ist hier zu verzeichnen. Loïc Nottet bringt sein „Rhythm Inside“ auf Rang 21 unter.

Damit hat der Belgier knapp die Top 20 verpasst – unter den ersten 20 Plätzen ist allerdings nicht mehr so viel los, lediglich ein Beitrag kann man vorfinden. Die Rede ist vom schwedischen ESC 2015-Sieger Måns Zelmerlöw, der seinen Song „Heroes“ auf Platz drei noch am besten in den deutschen Single-Charts unterbringt. Damit landet er etwas besser als Conchita Wurst und Emmelie de Forest in den letzten beiden Jahren, die jeweils nur Platz fünf als besten Rang hatten. Nur die Schwedin Loreen erlangte mit „Euphoria“ vor drei Jahren einen Nummer eins-Hit.

Erwartungsgemäß sind in der nächsten Woche ein Großteil der ESC-Kandidaten bereits wieder aus den Charts draußen. Wir werden die Entwicklung trotzdem weiter im Auge behalten und eventuell in der kommenden Woche einen Artikel dazu verfassen.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *