UMK 2016: Finnland bleibt beim bewährten Vorentscheidskonzept

Der finnische Vertreter für den ESC 2016 soll nach altbewährtem Konzept ermittelt werden.

Vom 1. bis zum 8. September 2015 bekommen interessierte Interpreten die Möglichkeit geboten, sich für den finnischen Vorentscheid Uuden Musikiin Kilpailu anzumelden. Das Konzept soll nach Angaben des Senders YLE in großen Teilen unverändert bleiben.

Da der nationale Vorentscheid in Finnland für gute Quoten sorgt, hält man auch am bewährten Konzept des Wettbewerbs fest. Wie der Ablauf von Uuden Musikiin Kilpailu 2016 aussehen soll, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Austragung der Vorentscheidungsshow ist für März 2016 angepeilt. Das ganze Regelwerk zum Vorentscheid lässt sich hier vorfinden.

Finnland debütierte 1961 beim Eurovision Song Contest und konnte ihn bislang nur einmal mit Lordi im Jahr 2006 gewinnen. In diesem Jahr hat man die Punkband Pertti Kurikan Nimipäivät mit dem Song „Aina mun pitää“ nach Wien entsendet, jedoch ist bereits im Semifinale Schluss gewesen.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *