ESC 2016: Die Big 5 werden schon in den Halbfinals auftreten

Die großen fünf Geldgeber des Eurovision Song Contests werden im nächsten Jahr bereits in den Halbfinals auftreten. Sie bleiben aber weiterhin für das Finale gesetzt.

Auf dem Treffen der EBU in Berlin letzte Woche haben die Verantwortlichen dort die nähere und weitere Zukunft des ESCs besprochen.
Eine Änderung ist jetzt schon bekannt gemacht worden.
Die fünf größten Geldgeber, die so genannten „Big 5“ (Frankreich, Spanien, Großbritannien, Italien und Deutschland), und das Gastgeberland, im nächsten Jahr Schweden, werden bereits in demjenigen Halbfinale auftreten, in dem sie auch ihr Stimmrecht haben werden.
Die Regel, dass sie fest für das Finale gesetzt sind, welche seit dem Jahr 2000 besteht, bleibt unangetastet.

Jon Ola Sand, der Executive Supervisor des Eurovision Song Contests, begrüßte diese Entscheidung, da diese auch dafür sorge, dass die Big Five und das Gastgeberland mehr Zeit zum Proben bekämen und auch die Zuseher so einige Tage vorher bereits einen Blick auf die gesetzten Finalteilnehmer werfen könnten, was ja bisher nur in sehr kurzen Ausschnitten möglich war.

Auch für den austragenden Sender sei diese Änderung von Vorteil, so Sand weiter, da die Produzenten so noch besser die Möglichkeit hätten die gesetzten Finalteilnehmer “ins richtige Licht zu rücken“, also das Bestmögliche aus ihrem Auftritt herauszuholen.

Dies alles solle die Chancen der großen Fünf etwas erhöhen, eine bessere Punktzahl zu erreichen und ihren Bekanntheitsgrad vor dem Finale zu steigern.
In den letzten Jahren wurden diese Punkte immer wieder kritisiert und sollen mit dieser Änderung nun verbessert werden.

In welchem Halbfinale die „Big 5“ abstimmen und somit auch auftreten werden, wird im Januar entschieden. Beim sogenannten „Allocation Draw“, bei welchem festgelegt wird, in welchem Halbfinale die übrigen Länder antreten, wird auch entschieden, wann die großen Geldgeber und das Gastgeberland ihre Stimmen abgeben werden.
Deutschland ist, aus sendetechnischen Gründen, bereits für das zweite Halbfinale gesetzt.

 

Was haltet ihr von der Änderung für die Big 5?
War es lange überfällig sie in die Halbfinals zu holen oder sollte es so bleiben, wie es die letzten Jahre über war?
Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *