All eyes on Barei

Say Yay! – das wird sich die spanische ESC-Vertreterin Barei sich auch von den Zuschauern denken. Mehr über sie und ihren bereits angesprochenen Song gibt es jetzt in den „All Eyes On…“.

Barei

(c) eurovision.tv

Barei, oder wie sie auch bürgerlich heißt: Barbara Reyzába ist in Madrid zur Welt gekommen. In ihrer Musikkarriere hat Barei ihre Songs sowohl selbst geschrieben als auch selbst komponiert. Bisher hat die spanische Sängerin zwei Alben auf dem Markt gebracht – das erste im Jahr 2011 und ihr bisher aktuelles veröffentlichte sie erst im letzten Jahr. Zu ihren musikalischen Einflüssen gehören Musiker aus dem Genre British Pop, Soul und Funk – so zum Beispiel Michael Jackson, Stevie Wonder, OneRepublic, Maroon 5, Sia oder auch P!nk.

Barei hat während ihrer Studienzeit damals Klangsprache, Gesang, Gitarre und Piano studiert. Im Alter von 18 Jahren nahm sie am „Benidorm Song Festival“ teil. Als sie schließlich von Spanien nach Miami gezogen ist, entstanden hier die Aufnahmen ihrer ersten Songs. Nachdem es der Sängerin allerdings dann doch wieder nach Spanien verschlagen hat, tourte sie dort an kleinen Orten und performte live bei einem Festival in Marbella. Ihre Songs schreibt und komponiert Barei ausschließlich in englischer Sprache. Weiterhin hat sie auch Lieder für andere Interpreten geschrieben – so zum Beispiel für Malú und Edurne.

Für den Eurovision Song Contest 2016 hat Barei ihren Song „Say Yay!“ unter anderem in Zusammenarbeit mit Ruben Villanueva und Victor Pua produziert. Und ob der Song tatsächlich etwas kann, schauen wir uns nun im Songcheck an.

Bareis Beitrag lässt sich in der Kategorie „solider Song“ wiederfinden, die von einer starken Sängerin unterstützt wird. Zwar sollte man sich in Spanien jetzt nicht auf eine Top-Platzierung festlegen, aber eine Enttäuschung kann es auch nicht werden, sodass die hinteren Ränge für das Land eigentlich keine größere Rolle spielen sollte.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *