ESC 2016: Zweites Semifinale zieht mehr Zuschauer an

Bei Phoenix sorgte das zweite Semifinale für eine Quotenaufschwung, auch bei Einsfestival kann man gute Zahlen vorweisen.

Zum ersten ESC-Halbfinale in diesem Jahr schalteten am Dienstagabend bei Phoenix rund 350.000 Zuschauer ein, was einen Marktanteil von 1,7 % bei den 14-49 Jährigen und beim Gesamtpublikum 1,4 % entspricht. Erwartungsgemäß konnte am gestrigen Abend das zweite Semifinale mehr Zuschauer anlocken – somit fanden im Vergleich zu Dienstag nochmal 110.000 Zuschauer mehr den Weg zum Sender. 460.000 Zuschauer schalteten insgesamt ein – dies entspricht einem Marktanteil von 1,7 % beim Gesamtpublikum und bei den 14-49 Jährigen sogar 2,3 Prozent.

Damit ist man zwar ganz leicht unter dem Wert des Jahres, aber die Quoten sind natürlich trotzdem sehr gut. Auch mit der Ausstrahlung auf Einsfestival konnte man punkten – dort erreichte man 250.000 Zuschauer, mit einem Marktanteil von 1,3 Prozent bei 14-49 Jährigen kann man wirklich zufrieden sein. Besonders gut lief es aber bei den 14-29 Jährigen, hier hat man starke 3,1 % erzielt.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *